Eierstock-Krebs (Ovarial-Karzinom)

Auslöser

Das Risiko ist bei Kinderlosen und Spätgeborenden erhöht. Außerdem wird ein Vitamin-D Mangel – oft in Verbindung mit einem Sonnenmangel – als Auslöser vermutet.
Untersuchung: Eierstock-Krebs kann man durch die gynäkologische Tastuntersuchung entdecken.

Untersuchung

  • Tastuntersuchung
Bei der Tastuntersuchung werden ein oder zwei Finger der einen Hand in die Scheide eingeführt, die andere Hand liegt auf dem Unterbauch und drückt die Bauchwand sanft gegen den tastenden Finger. So lässt sich Grösse, Form, Lage und eventuell Schmerzempfindlichkeit der Eierstöcke beurteilen.
  • Vaginalsonographie
Eine weitere Methode ist die Ultraschalluntersuchung durch die Scheide (Vaginalsonographie). Diese ist zwar nicht Bestandteil der gesetzlich vorgeschriebenen Krebsvorsorge, aber kann in unserer Praxis als Individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) zusätzlich durchgeführt werden.