Häufig gestellte Fragen zum Thema Pille

Was soll ich tun, wenn ich die Pille vergesse?

Sollten Sie die Pille einmal vergessen, können Sie sie bis zu 12 Stunden nach dem üblichen Zeitpunkt noch einnehmen. Bei der Minipille darf die Einnahme nicht den Zeitrahmen von 3 Stunden überschreiten. Sollten Sie (in beiden Fällen) die Pille erst nach dieser Zeit einnehmen, ist kein zuverlässiger Schutz für den restlichen Zyklus gegeben und Sie sollten andere Verhütungsmethoden benutzen (z.B. Kondom). Die Pille sollte dennoch weiterhin eingenommen werden, ab dem Beginn des neuen Zyklus (Verlinkung Lexikon) ist dann mit der ersten Einnahme wieder voller Schutz gegeben.

Welche Nebenwirkungen kann die Pille haben?

Eine positive, und auch erwünschte, Nebenwirkung der Pille kann die Verbesserung des Hautbildes sein. Generell gilt, dass die moderne Pille durch ihre niedrige Dosierung die Häufigkeit von negativen Nebenwirkungen schon sehr eingeschränkt hat. Trotzdem kann es in wenigen Fällen zu Gewichtszunahme, Übelkeit, Brustspannen, depressive Verstimmungen, Migräne etc. kommen.

Wann sollte ich die (Kombinations-)Pille nicht nehmen?

Sie sollten die Kombinationspille in diesen Fällen nicht nehmen:
  • Wenn Sie stillen oder unter Herpes gestationis (Schwangerschaftsbläschen) leiden
  • Bei einer schweren Erkrankung wie Thrombose (Verlinkung Lexdikon), Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Wenn sie rauchen und über 35 Jahre alt sind
  • Bei einer Stoffwechselstörung oder einer starken Form des Bluthochdrucks
  • Bei einem hormonempfindlichen bösartigen Tumor
  • Bei einem starken Leberschäden
  • Bei einer schweren Erkrankung der Hirn- und Augengefäße
  • Wenn Sie unter Otosklerose (fortschreitende Mittelohrschwerhörigkeit) leiden

Kann ich die Blutung verschieben?

Prinzipiell können Sie mit Hilfe der Pille die Blutung verschieben, falls sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt eintreten sollte. Allerdings sollten Sie in diesem Fall Kontakt zu uns aufnehmen, wir erklären Ihnen dann, wie Sie die Verschiebung mit Ihrem Pillenpräparat durchführen müssen.

Was soll ich bei Erbrechen oder Durchfall nach der Pilleneinnahme tun?

Sollten in einem Zeitraum von 3-4 Stunden nach der Einnahme Durchfall oder Erbrechen auftreten, sollten Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden eine weitere Pille einnehmen. Wenn Durchfall und Erbrechen länger anhalten, sollten Sie zwar die Pillenpackung beendigen, aber den restlich Zyklus zusätzlich verhüten.


Erhöht die Pille das Thromboserisiko?

Bei der Einnahme der Pille erhöht sich das Risiko gegenüber der Nichteinnahme, es ist aber immer noch deutlich geringer als in der Schwangerschaft. Stark erhöht ist das Risiko bei Raucherinnen, bei Raucherinnen über 35 Jahre ist von der Einnahme generell abzuraten.